logo Schriftzug urban light art k»nstlerische Fotografie von Silke Helmerdig mit Strassenlaternen
  my favorite books 
  jude sein 
  deutschlandbild 
  makom 
  zurückbleiben 
  scrabble 
  zwei seelen ...
  reise nach ...
  decisive moment 
  between heaven ... 
  fe/male 
  berlin diptychon 
  fernweh 
  atlas 
  khon kaen 
  have a good time
  berliner lichtbilder
  from gaza to berlin
  vita 
  kontakt 
 

Es genügt nicht festzustellen, daß ich Jude bin, daß ich mich als Juden annehme, um die damit verbundene Bedingung zu überholen. Es setzt voraus, daß ich diese Bedingung, mit allem, was in ihr furchtbar und begeisternd ist, mit allem, was alltäglich ist, erlebe und daß ich zugebe, daß alle meine inneren wie äußeren Erfahrungen, meine Wünsche, Werte, jede Kenntnis und alle Gesten von dieser Bedingung geprägt sind. Trotz allem muß ich die ausreichende Distanz bewahren, um diese Bedingung überholen zu können. So formuliert, scheint die Aufgabe einer Emanzipation über- menschlich, insbesondere, da es um die Emanzipation von der jüdischen Bedingung geht.

Textauszug aus: Vilém Flusser "Jude sein".

Fotografie Silke Helmerdig zeigt Selbstprotrait mit einbilichteter Textpassage von Vilém Flusser aus Jude sein

Ohne Titel 7 von 9, 1999 s/w Foto, Barytpapier 13 x 18 cm

- Arbeit im Besitz des Jüdischen Museum Berlin -

01 02 03 04 05 06 07 08 09